Krika – Netzwerk-Analyse

Ferndiagnose und Betriebssicherheit für die Netzwerke Ihrer Kunden

IP-basierte Lösungen bestimmen längst den Alltag eines Systemintegrators, der stabilen und zuverlässigen Funktion des genutzten Netzwerks kommt deshalb eine enorme Bedeutung zu. Mit einem Device-Tracker von Krika erhalten Sie beim Ausfall eines Netzwerk-Geräts automatisch eine Benachrichtigung per SMS und/oder E-Mail und wissen so oft noch vor Ihrem Kunden, dass es ein Problem gibt.

Die Tracker Krika Mini und Krika One überwachen dauerhaft die Funktion aller Geräte im Netzwerk und sind über ein passwortgeschütztes Dashboard auf dem Krika-Cloudserver jederzeit erreichbar. Das Dashboard ist ein mit jedem Browser aufrufbares Webinterface und erlaubt den Remote-Zugriff auf verschiedene Analyse- und Diagnose-Funktionen und kann das betroffene Gerät ggf. sogar neu booten, wenn das Gerät das erlaubt. Somit lassen sich viele Probleme bequem vom eigenen Schreibtisch aus lösen, bevor der Kunde überhaupt einen Ausfall bemerkt. Und selbst, wenn das nicht möglich ist, hat man über die Ferndiagnose das bestehende Netzwerkproblem bereits identifiziert hat, bevor man zum Kunden fährt.

Die Tracker von Krika genügen dabei natürlich alle Anforderungen des Datenschutzes. Sie überwachen ausschließlich allgemeine Informationen der verbundenen Geräte wie Erreichbarkeit, Verbindungsabbrüche, MAC-Adresse etc. Ein Zugriff auf die eigentliche Netzwerk-Kommunikation oder die übertragenen Informationen ist nicht möglich.

Krika überwacht alle vorhandenen Geräte im Netzwerk Ihres Kunden, zahlreiche Produkte aus unserem Portfolio können mit Krika optimal gewartet werden, etwa die Audioserver von Autonomic, die AV-Receiver von Integra, das iBezel von iRoom, die Signalmanagement-Lösungen von Wyrestorm, Controller und Bedienstellen von RTI, Pro Control und DIVUS sowie die Switches und Access Points von Luxul.

nach oben